Synergieeffekte genutzt

 

Neben dem Feuerwehrgerätehaus der Löscheinheit Höngen-Saeffelen stand schon seit längerer Zeit ein Grundstück durch die Gemeinde Selfkant zum Verkauf.

Dieses wurde nun als Ausweichplatz für den RTH, der durch die Verlängerung und Verschwenkung der Start- und Landebahn auf dem Flugplatz Merzbrück verlegt werden muss, ausgesucht. Ein wesentlicher Aspekt hierfür ist sicherlich die gute verkehrstechnische Lage. Erste Vermessungsarbeiten haben bereits stattgefunden und das Grundstück durch die deutsche Luftrettung als geeignet befunden. Die räumliche Nähe zu den Niederlanden und Belgien bot sich hier ebenso an wie die Synergie-Effekte durch den vor kurzem hier stationierten Tele-Notarzt RTW in der Rettungswache. Seit dieser Woche nun wurden erste Testflüge durch einen Rettungshubschrauber des ADAC vom geplanten Ausweichstandort in Selfkant-Heilder ausgeführt. Aufgrund der Start- und Landemanöver durch die erfahrenen Piloten kann es kurzfristig durch erstaunte Verkehrsteilnehmer zu Behinderungen bei den Start- und Landeanflügen auf den angrenzenden Verkehrswegen kommen.

 Link

1.Testflug Rettungshubschrauber (Youtube)